Für singbegeisterte Kinder (unabhängig von der Konfession) ab dem 1. Schuljahr besteht die Möglichkeit, im professionell geleiteten Kinderchor der Pfarrei mitzumachen.

Neben einigen Auftritten in der Pfarrei, sowie Projekten im Winter (musikalisches Krippenspiel) und im Sommer (Musical), steht auch ein jährlicher Ausflug auf dem Programm. Der Kinderchor ist ein Angebot der Kirche St. Theresia. Die Teilnahme am Kinderchor und am Ausflug ist kostenlos.

 

Leitung: Veronika Haller, Guschstrasse 61, 8610 Uster, ve.ro@hispeed.ch

 

Proben mittwochs während der Schulzeit: Gruppe 1 (1. bis 3. Klasse) 17.30 bis 18.30 Uhr / Gruppe 2 (4. bis 6. Klasse) 18.15 bis 19.15 Uhr im Jugendhaus.

 

«Sirup-Pause» von 18.15 bis 18.30 Uhr

 

 

Singen ist Kraftfutter für Kinderhirne 

Ergebnis einer Schulfähigkeitsstudie mit 500 Kindergartenkindern:

Bei der Gruppe, die viel singt, sind 88% schulfähig.

Bei der Gruppe, die wenig singt, sind 44% schulfähig.

(Thomas Blank/ Karl Adamek (2010): Singen in der Kindheit- eine empirische Studie

 zur Gesundheit und Schulfähigkeit von Kindergartenkindern und das Canto-elementar-Konzept

 zum Praxistransfer. Waxmann Verlag, Münster)

 Fazit von Neurobiologe Gerald Hüther, Göttingen:

«Aus neurobiologischer Sicht spricht alles dafür, dass aus der 

Perspektive einer Leistungsgesellschaft die scheinbar nutzlose 

Leistung, zu der Menschen befähigt sind – und das ist unzweifelhaft 

das unbekümmerte, absichtslose Singen – den grössten Nutzeffekt 

für die Entwicklung von Kinderhirnen hat. 

Wer seine Singfähigkeit in der Kindheit entfalten konnte, der kann 

diese Effekte später über den ganzen Lebensbogen bis ins Alter 

nutzen, denn Singen fördert den Befunden zufolge in jeder  

Lebensphase die Potentialentfaltung des Gehirns.»

 

 

Flyer Kinderchor